Drucken

Corona-Informationen

Forderungspapiere zur Corona-Krise

Die BAG Selbsthilfe und der Dt. Behindertenrat haben folgende Forderungen für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen zur Bewältigung der Corona-Pandemie formuliert:

Forderungen der BAG SELBSTHILFE zur Abmilderung der Belastungen für Menschen mit chronischen Erkrankungen, Behinderungen sowie ihren Angehörigen durch die Covid-19 Pandemie

Gleiche Teilhabe sicherstellen! Die Corona-Krise aus Sicht von Menschen mit Behinderung: Analysen und Forderungen

Positionspapier der Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention (Dt. Institut für Menschenrechte) vom Mai 2021:
Covid-19: Auswirkungen auf die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Stellungnahme der BAG SELBSTHILFE zum Entwurf einer Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 vom 3. Februar 2021 (PDF-Datei)

Stellungnahme der BAG SELBSTHILFE zum Entwurf eines Gesetzes zur Fortgeltung der die epidemische Lage von nationaler Tragweite betreffenden Regelungen (EpiLage-Fortgeltungsgesetz) vom 3. Februar 2021 (PDF-Datei)

Gemeinsame Analyse von Amnesty international, Brot für die Welt, ECCHR, Gesellschaft für Freiheitsrechte, Mai 2021:
Menschenrechte als Kompass in und aus der COVID 19-Krise (PDF-Datei)

Hinweise zum Tagen in unserer Geschäftsstelle

Abhängig vom jeweils reservierten Raum können in unserer Geschäftsstelle bis zu 7 bzw. bis zu 12 Personen tagen.

Genauere Informationen bekommen Sie unter: 089/459924-0 bzw. -12

Hier finden Sie aktuelle Hinweise zu Aktivitäten von Selbsthilfegruppen.

Ein fertiges Schutz- und Hygienekonzept für den Selbsthilfebereich liegt leider nicht vor. Es muss deshalb vom Veranstalter*in selbst erstellt werden und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorgelegt werden.

Zur Orientierung für die Erstellung eines Konzeptes können Ihnen evtl. die Hygienekonzepte auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege dienen. 

Unsere Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE hat zur Unterstützung der Organisation und Durchführung von Gruppentreffen in der Selbsthilfe bzgl. Corona-Schutzmaßnahmen folgende Informationen bzw. Vorlagen erarbeitet:

Hygienekonzept zur Wiederaufnahme der Gruppentreffen in der Selbsthilfe (PDF-Datei)

Checkliste zur Vorbereitung auf die Gruppentreffen (PDF-Datei)

Einverständniserklärung zur Teilnahme an einem Gruppentreffen während der Corona-Pandemie (PDF-Datei)

Hinweisschild "Hygienekonzept" (PDF-Datei)

Hinweisschild A-H-A-Formel (PDF-Datei)

Der Bayerische Landesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. hat eine Hotline für seine Mitglieder und alle, die ein Gespräch brauchen, eingerichtet. 

Selbsthilfegruppen für COVID 19 Betroffene

 

Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA):

Auflistung zeitlich befristeter Sonderregelungen

Robert Koch-Institut:

Strategiepapier vom 22.7.2021 (PDF-Datei)

 

Aus der Selbsthilfe

Ob es um barrierefreie Informationsangebote zum Coronavirus geht, Informationen aus den Bereichen Gesundheitsprävention, Patientenvertretung oder Selbsthilfe(arbeit),

unter folgenden Links haben wir eine Auswahl weiterführender Informationen externer Seiten für Sie zusammengestellt:

Informationen auf der Website der Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE (BAG SELBSTHILFE):

Coronavirus barrierefrei

Gesundheitsprävention, Patientenvertretung und Selbsthilfe

FAQ Corona und Selbsthilfearbeit

Pressemitteilungen und Stellungnahmen:

Chronisch kranke und behinderte Menschen in Krisenzeiten schützen – nicht isolieren und diskriminieren!

Stellungnahme BAG SELBSTHILFE zum Entwurf eines zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

Stellungnahme der BAG SELBSTHILFE zur SARS-CoV-2-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit

Pressemitteilung: Schutzvorkehrungen für chronisch kranke SchülerInnen treffen statt ausgrenzen und alleine lassen!

Corona-Krise nicht zur Verabschiedung umstrittener Gesetzesentwürfe nutzen!

Stellungnahme der BAG SELBSTHILFE zum Gesetz zum Ausgleich COVID-19 bedingter finanzieller Belastungen der Krankenhäuser und weiterer Gesundheitseinrichtungen (COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz)

Gemeinsame Medienmitteilung Sozialer Verbände: Gemeinnützige Sozialwirtschaft muss unter den Corona-Schutzschirm!

BAG SELBSTHILFE: Notfallinformationen zur Viruskrise müssen alle Menschen erreichen – auch Menschen mit Behinderungen!

Informationen auf der Seite der Allianz chronischer seltener Erkrankungen (ACHSE)

Informationen auf der Website der Lebenshilfe Bundesverband:

Informationen, wichtige Links, Empfehlungen in schwerer und leichter Sprache
Coronabedingte Erleichterungen für Vereine und Stiftungen (PDF-Datei)

Das Europäische Behindertenforum und die Lebenshilfe veranstalteten im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft eine digitale Konferenz, um die Auswirkungen von COVID 19 auf Menschen mit Behinderung und Ansätze für gemeinsame Handlungsstrategien innerhalb der Europäischen Union (EU) zu diskutieren.

Hier ein Bericht dazu von Jessica Schröder, Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL), in kobinet-nachrichten vom 4.11.2020.

Testungen:

zur Coronavirus-Testverordnung (Bundesverband Lebenshilfe vom 13. November 2021)

Stellungnahme der BAG SELBSTHILFE zur Coronavirus-Testverordnung (TestV) vom 5. März 2021 (PDF-Datei)

Pressemitteilung der Lebenshilfe, Bundesverband, vom 15.10.2020:

"Schnelltests auf Corona jetzt auch für Menschen mit Behinderung"

Triage:

Aufruf zum Runden Tisch

Broschüre des Netzwerks Artikel 3 (Februar 2021): "Was Sie über die Triage wissen müssen"

Zeit-online, Beitrag vom 6. Mai 2021: Triagesoftware

Übersetzung des Beitrags von Dr. Katrin Grüber, Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW): "Entscheidungsfindung im Rahmen der Corona Pandemie und die Perspektive Behinderung"
vom August 2020 (PDF-Datei)

Gemeinsame Presseerklärung von Behindertenverbänden vom 17. Dezember 2020:
Triage - Gesetzgeber darf nicht länger schweigen

Tagesschau.de, Beitrag vom 14.08.2020: Regierung muss Triage nicht regeln

Impfung:

Informationen auf der Website der BAG SELBSTHILFE zur Corona-Impfung.

Alles zur Auffrischungsimpfung (Pressebeitrag br24 vom 7.11.2021)

Pressemitteilung der STIKO vom 7.10.2021 zu Auffrischimpfung und zur Optimierung der Janssen-Grundimmunisierung

Die STIKO hat Empfehlungen zur Impfung von Kindern und Jugendlichen über 12 Jahren (bis 17 Jahren) veröffentlicht. Sie empfiehlt die Impfung auf der Website des RKI (6. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung vom 10.6.2021) im Wesentlichen nur Kindern und Jugendlichen mit bestimmten Vorerkrankungen.

Weitere Informationen zur Impfung bezüglich Priorisierung, Attest, Barrierefreiheit in Bayern auch auf der Website der Netzwerkfrauen Bayern.

Entscheidungs-Hilfe zum Impfen in leichter Sprache (PDF-Datei)

Pressemitteilung des Bundesverbandes Lebenshilfe anlässlich des internationalen Tags der Familie am 15. Mai 2021:
Corona-Impfungen für besonders gefährdete Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege zu:
Impfung gegen das Corona-Virus

Coronavirus-Impfverordnung vom 31. März 2021 des Bundesministeriums für Gesundheit und
Fragen und Antworten zur COVID-19-Impfung

Pressemitteilung: Impfstrategie zu Covid-19: BAG SELBSTHILFE fordert Überarbeitung der Empfehlungen

Empfehlungen für barrierefreie Impfzentren vom 4.12.2020 (PDF-Datei)

Positionspapier der gemeinsamen Arbeitsgruppe aus Mitgliedern der Ständigen Impfkommission, des Deutschen Ethikrates und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina:

Wie soll der Zugang zu einem COVID-19-Impfstoff geregelt werden?

 

Behindertenbeauftragte des Bundes, der Bayerischen Staatsregierung und auf kommunaler Ebene

Gemeinsame Erklärung vom 17. März 2021:

Impfen nach Risiko: Menschen mit Behinderungen und einem sehr hohen Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf müssen jetzt ein Impfangebot erhalten

Münchner Erklärung der Behindertenbeauftragten in Bayern
(September 2020)

Corona-Pandemie und COVID-19 – Schlüssiges Konzept zum Schutz von Menschen mit Behinderungen gefordert
(Stellungnahme der Beauftragten des Bundes und der Länder vom 26. Januar 2021)

Viertes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischer Lage von nationaler Tragweite
vom 22. April 2021 (PDF-Datei)

 

Bayerische Staatskanzlei am 3. Dezember 2021:

Bericht aus der Kabinettssitzung  

Informationen auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales 

Informationen auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege: 

allgemeine Informationen

zu Rechtsgrundlagen

zu Infektionsschutzmaßnahmen

zu Krankenhausampel

Klarsichtmasken sind in Bayern nicht mehr erlaubt: BR Nachrichten vom 10.12.2020
 

Informationen auf der Seite des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

zu Fallzahlen von Coronavirusinfektionen in Bayern

Hygiene- und Lockerungsmaßnahmen inklusiv gestalten

Wie lassen sich die Belange von Menschen mit Behinderungen und chronischer Erkrankung einbeziehen?

Hier ein paar Anstöße zu inklusiven Denk- und Handlungsweisen unserer Kolleg*innen aus Sachsen.