Drucken

Deutsche Sarkoidose-Vereinigung

Die Deutsche Sarkoidose-Vereinigung e.V. ist der Zusammenschluss von Sarkoidose-Erkrankten und ihren Angehörigen. Sie setzt sich für die nachhaltige Verbesserung der Situation Sarkoidose-Kranker ein. Die Sarkoidose ist eine entzündliche Allgemeinerkrankung, die alle Organe betreffen kann und deren Ursache bislang unbekannt ist.

Aktuelle Zahlen über die Entwicklung der Anzahl Sarkoidose-Kranker in Deutschland fehlen mangels epidemiologischer Forschung. Ältere Studien sprechen von 40-50 Erkrankten pro 100.000 Einwohner. Die Sarkoidose hat eine Reihe von Unterformen und umfasst verschiedene Verlaufsformen.

Vielfältige Symptome begleiten das komplexe Krankheitsbild der Sarkoidose. u. a. können auftreten: ständige Müdigkeit und Schwäche, Leistungsminderung, Grippegefühl, Fieber, Gelenkschmerzen, Gewichtverlust, Atemnot / Hustenreiz, Herzrhythmusstörungen, Sehschwäche, Hörminderung, Lähmungen, blaurötliche Hautflecken, knotige Hautveränderungen etc. .

Aufgaben und Ziele

Zur Zeit sind es in Bayern rund 500 Mitglieder, und es gibt vier regionale Sarkoidose-Gesprächskreise in Augsburg, Fürth/Nürnberg, München und Würzburg.

Deutsche Sarkoidose-Vereinigung

Logo von Deutsche Sarkoidose-Vereinigung e.V. (DSV)

gemeinnütziger e.V.
Bundesgeschäfts- und Beratungsstelle
Postfach 3043
40650 Meerbusch

Tel.: 02159/815 30-0
Fax: 02159/815 30-19
E-Mail: info@sarkoidose.de
Internet: www.sarkoidose.de
www.kindersarkoidose.de